FÄHRTENSUCHE: MIT DER NASE AUF DER SPUR

Die konzentrierte Suche des Hundes im Super-Persiut-Mode.

» PROBETERMIN BUCHEN «

TRAININGSINFO AKTUELL

Die Fährtenarbeit findet am Wochenende statt:

Samstags in Haltern am See und sonntags in Waltrop.

 

Für ein Probetraining (18,00 Euro) an einem der genannten Tage meldest du dich hier an.

 

Plane ca. 2 Std. Zeit für deinen Besuch bei uns ein. Fährtenarbeit muss vorbereitet werden und dauert.

  • Es kommt beides vor: Je nach Treffpunkt oder Wetterlage warten die Hunde entweder im Auto oder sie begleiten uns und warten gemeinsam.
  • Dein Hund sollte mit anderen Artgenossen auf Distanz zurechtkommen und Ruhe bewahren, während du die Spur vorbereitest.

HUNDENASE IM SUPER-PERSUIT-MODE: FÄHRTENARBEIT

 

Wenn der Hund 300 Mal pro Minute atmet, ziehen 120 Liter Luft durch seine Nase. Dabei prüft er tausende von Geruchsmolekülen gleichzeitig, vergleicht und unterscheidet sie. Und das in einem Wahnsinns-Tempo! Seine rechte und linke Nasenseite arbeiten gleichzeitig und doch getrennt von einander. So unterscheidet der Hund aus welcher Richtung der Geruch stammt. Ihm ist es egal ob sich die Spuren kreuzen, alt oder frisch sind. Er findet den Weg: Im Super-Persuit-Mode sucht der Hund vom Start bis zum Ziel ruhig und konzentriert seinen Weg.

UND WAS MACHEN WIR SO IN SACHEN FÄHRTENARBEIT?

WIR MACHEN DUMMY-SPUR

WIR MACHEN ENTSPANNT

WIR MACHEN SPECIALS

INTENSIVE THEORIE

Für unsere Fährtensucher finden regelmäßig Vorträge zu einem Thema statt. So lernst du die Arbeitsweise deines Hundes Schritt für Schritt zu verstehen.

 

INTENSIVE PRAXIS

In den Workshops arbeiten wir überwiegend praktisch um Themen, wie z.B. den Einfluss von Thermik, Wind und Wetter auf die Suche, nachvollziehen zu können und Zusammenhänge zu erkennen.

UND WAS BRINGT DIR DIE FÄHRTENARBEIT?

 

Die sinnvolle Beschäftigung deines Hundes kann kleine Probleme lösen oder abschwächen. Viele Verhaltensauffälligkeiten allerdings lassen sich nicht „wegbeschäftigen”, sondern brauchen zur „Behebung” die Unterstützung durch fachkundige Trainer. Hier findest du eine kleine Liste mit den Dingen, die die Fährtenarbeit wertvoll machen:

WIR MÖGEN’S RUHIG

Die Arbeit mit dem Hund erfolgt in aller Ruhe: das Umziehen, der Start, die Suche und der Zieleinlauf. Erst dann freuen wir uns wie Bolle und laufen mit dem Hund zum Start.

 

WIR BRAUCHEN ZEIT

Fährten und Schleppen müssen sorgfältig gelegt werden. Danach liegen sie noch eine Weile, bevor es mit der eigentlichen Suche losgeht. Diese Zeit nutzen wir für Theorie und Fragen.

WILD? NE, DANKE.

Dein Familienhund braucht eines nicht: Wildteile und Fell. Was er braucht ist eine andere Idee: Wie wäre es mit der Suche nach Gerüchen, die er kennt und die aus seiner Familie stammen?

 

DUMMY? JA, BITTE!

Spuren ziehen wir mit einem Dummy, das bei dir zu Hause wohnt und die Gerüche der Familie trägt. Diese Gerüche spielen für deinen Hund eine wichtige Rolle.

Die Telefonnummer gegen Hundekummer! Oder melde dich zum Unterricht an, den Hunde und Welpen erziehen ist leicht und macht Freude!

KONZENTRATION FÖRDERN

Die Suche auf der Fährte schult den Hund darin, sich schrittweise auf eine Sache zu konzentrieren und andere Reize auszublenden.

RUHIGE SUCHE

Schnelle Hunde werden „gedrosselt”, hektische Hunde erlernen Konzentration, ältere und erkrankte Hunde können ihr Such-Talent ausleben und bleiben geistig fit.

„JAGEN” ERLAUBEN

Endlich darf der Hund mal das tun, was er wirklich kann und seiner Leidenschaft nachgehen: Spuren suchen und verfolgen, Geruch verarbeiten und am Ende Beute machen!

+

+

+

DEIN HUND ARBEIT AN DER LEINE

Du kannst deinen Hund nicht ableinen? Bei der Fährte darfst du mit Leine arbeiten.

DEIN HUND

SUCHT ALLEIN

Dein Hund kommt gut ohne weitere Artgenossen aus? Kein Problem. Dein Hund arbeitet allein, ohne nervige Zuschauer.

AUFGABEN FÜR

NASE UND GEHIRN

Die Fährte bietet Aufgaben für deinen Hund, die ihn geistig fordern, fördern und sinnvoll auslasten!

+

+

+

KOMM IN DIE FÄHRTENGRUPPE

 

Die Nase auf den Boden und los geht’s. Deinen Einstieg in die Fährtenarbeit gestalte ich so einfach wie möglich. In den ersten Wochen werden dich und deinen Hund einfache Schleppen beschäftigen, um später auf komplizierte Spuren umzusteigen. Dein Hund arbeitet keine Wildspuren oder Futterstrecken aus! Die Nase deines Hundes wird darin geschult, Gerüche aus eurem sozialen Umfeld zu verfolgen. Dazu „verschleppst” du ganz normale Dummys, die ihren Geruch am Boden verteilen.

WOCHENÜBERSICHT

SAMSTAG (14-tägig) 

SONNTAG (14-tägig)

12:00 - ca. 14:00

Fährtenarbeit

» Gruppe A

Haltern am See

12:00 - ca. 14:00

Fährtenarbeit

» Gruppe B

Waltrop

Preis pro Hund: 18,00 Euro

Die Fährtenarbeit findet 14-tägig statt.